"BERLINER BÄREN" feiern 70. Geburtstag

You are here

​         ​          

BERLINER BÄREN" feiern 70. Geburtstag

Erster Briefmarkenverein im US-Sektor in Berlin
nach dem Zweiten Weltkrieg

Neben dem Brandenburger Tor symbolisiert auch der "Berliner Bär" weltweit den Willen der Stadt nach Freiheit. Er steht aber auch für Tatkraft und Engagement. Aus dieser Haltung heraus trafen sich am 15. August 1947 in einem Lokal in Tempelhof 20 Sammler, um trotz dieser schlechten Zeit den "Briefmarkensammler-Verein BERLINER BÄR e. V." ins Leben zu rufen.

Er war der erste Briefmarkenverein, der im amerikanischen Sektor nach dem Zweiten Weltkrieg die notwendige US-Zulassung erhielt.

So begann ein vielfältiges philatelistischen Leben in Tempelhof, geprägt von namhaften Philatelisten und engagierten Sammlern. Tauschtreffen, Fachvorträge, Exkursionen und Feiern prägen auch heute noch das Vereinsleben.
Die ansprechende Homepage und die vierteljährliche Mitgliederzeitschrift "Bären-Post" runden das Angebot ab.

Das Jubiläum "70 Jahre Briefmarkensammler-Verein BERLINER BÄR e.V." ist verbunden mit "150 Jahre Post in Tempelhof" und steht unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Angelika Schöttler.

http://www.briefmarkenverein-berliner-baer.de/